Über mich

Home / Über mich

"Die Welt ist groß und bunt — nutze die Chancen, die sich bieten“

Mit diesem Satz bin ich aufgewachsen und lebe ihn.

Normalerweise kommen hier Aufzählungen über berufliche Stationen, Fortbildungen und Zertifikate.

Verraten ihnen diese, ob wir gut zusammen passen? (Wer sicher gehen möchte, findet die Aufzählungen unten auf dieser Seite). Die Chemie zwischen Ihnen und mir muss passen und deshalb gebe ich Ihnen hier einen Einblick, wer ich bin. Sie können viel oder weniger lesen — ganz nach persönlicher Neugier, denn die ist nämlich hier sehr willkommen.

Veränderungen erschrecken die einen und motivieren die anderen. Ich gehöre zur zweiten Sorte. Meine Unerschrockenheit in Bezug auf Veränderungen ist wahrscheinlich auch geografisch zu erklären und hat mit meiner Kindheit im Ruhrgebiet zu tun. Ich bin mitten im Strukturwandel aufgewachsen, wo sich Menschen, ihre Berufe und die Landschaft im Laufe der Zeit veränderten und siehe da: Veränderungen tun gut, bringen ungeahnte Potentiale hervor und sichern die Zukunft.

Ich liebe diesen größten Ballungsraum Deutschlands, der so gar nicht glitzernd und schillernd ist, aber voll mit Menschen, die das Herz am rechten Fleck tragen. Hier wird Klartext gesprochen: „Lass dat Gesülze und komm bei die Fische“. Keine Angst, so rede ich nicht mit Ihnen, aber in der hochdeutschen Übersetzung schon. Ich mag eine klare Sprache, unkompliziert und ohne Schnörkel, gerade heraus mit Wertschätzung und Achtsamkeit. Neben meinem Büro in Stuttgart habe ich deshalb auch ein Büro in Gelsenkirchen-Buer.

Kommunikation ist meine Stärke und das in jeder Hinsicht! Ob es die vielen Berufsjahre im Rheinland sind, wo die Menschen bekanntlich sehr viel und sehr gerne reden oder die blanke Neugier auf Menschen und deren Geschichten – ich habe meine Stärke zum Beruf gemacht und gebe Ihnen weiter, was ich weiß und Ihnen nützt.

Verbindlichkeit und Zuverlässigkeit sind Werte mit denen ich aufgewachsen bin und die unabdingbar zu mir gehören. Mit einem klaren Auftrag fängt unsere Zusammenarbeit an. Von mir bekommen Sie ein individuelles Angebot und keine „null-acht-fünfzehn-Lösung“. In der Zusammenarbeit bekommen Sie 100 Prozent meiner Aufmerksamkeit.

Ich glaube fest und unzweifelnd daran, dass jeder ein Talent für etwas besitzt. Diese manchmal noch verborgenen oder unbewussten Talente und Stärken an die Oberfläche zu befördern und den passenden Einsatz zu finden, ist mir eine große Freude. Ich bin überzeugt, dass nur wer seine Stärken kennt, auch bei der Karriereplanung erfolgreich sein kann. Mein Ziel ist, dass Unternehmen auf Talentorientiertes Führen setzen und damit alle Potentiale ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ausschöpfen. So gewinnen beide Seiten.

Ich stehe dafür, Einzelpersonen und Unternehmen dabei zu unterstützen, ihre Chancen zu ergreifen statt sie vorbeiziehen zu lassen. Ich freue mich, wenn in der Beratung der „Aha-Effekt“ eintritt und verstanden wird, warum es Sinn macht, einen anderen Weg als bislang zu beschreiten. Die Entwicklung innovativer Ideen für komplexe oder akute Probleme z.B. Strategien zur Fachkräftesicherung- und Fachkräftesuche.

Das Gleiche gilt für Einzelpersonen, die eine neue berufliche Herausforderung suchen. Methoden zur kreativen Jobsuche ist eine Möglichkeit, die Arbeit zu finden, die wirklich zu einem passt und revolutioniert alles, was Sie bislang zum Thema „Bewerbung“ gelernt haben. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es mit diesen Methoden funktioniert und es Jobs gibt, die auf keinem freien Stellenmarkt zu finden sind. Es ist am Ende ein Job, in den man verliebt sein kann und wo sich Arbeit nicht wie Arbeit anfühlt.

Netzwerken, sich positionieren und „ins Fenster stellen“ sind Triebfedern der Sichtbarkeit. Die schwäbischen Kehrwoche ist dafür ein gutes Beispiel: Bei der Kehrwoche geht es vor allem um das „Sehen und gesehen werden“. Deshalb erledigen viele ihre „Pflicht“ zu Zeiten, wo sie von vielen Nachbarn gesehen werden. Man kehrt gern in wahrnehmbarer Besen-Lautstärke und mit dem möglichst vielen Schwätzchen. Deshalb gilt: Ob Einzelpersonen oder Unternehmen, Gruppen, Verbände oder öffentliche Institutionen – kein Erfolg ohne Sichtbarkeit. Meine Fähigkeit über den Tellerrand zu schauen, Fäden zu spinnen, um die Ecke zu denken und kreativen Ideen zu entwickeln, macht das Pünktchen auf dem „i“ aus und ist das, woran andere nicht denken.

Am liebsten arbeite ich mit Menschen, die am Ende wirklich bereit sind, etwas zu verändern und neue Wege zu gehen. Gemeinsam Strategien entwickeln, das Beste aus den Menschen herausholen und in die Umsetzung kommen – wie ein sportlicher Dreisprung. Das macht mir Freude und bringt Ihnen Zufriedenheit und Erfolg. Es ist ein kleines Abenteuer, seine eigenen Talente und Stärke zu erkunden. Dazu braucht es Offenheit und Vertrauen, damit ich Sie begleiten kann.

Ich freue mich auf Sie!

Fachliches

  • Studium der Kommunikationswissenschaft und Psychologie mit dem Abschluss Magistra Artium an der Universität Essen
  • Zertifizierte Coaching-Ausbildung an der Asgodom Coaching Akademie München von Sabine Asgodom
  • Zertifizierte Trainerin für Talentkompass NRW (Röwe Institut)
  • Moderationsausbildung bei Carmen Thomas, 1. Moderationsakadmie für Medien und Wirtschaft
  • Diverse Trainings- und Seminarausbildungen an der Fortbildungsakademie des Landes Nordrhein-Westfalen

Persönliches

Aufgeschlossen, kommunikativ, vielseitig interessiert, kreativ, zuverlässig, gesellig, tolerant, Netzwerkerin, Trüffelschwein für schöne Dinge und Ideen, Juist-Liebhaberin, Bücher, Reisen, Lieblingsfarbe dunkelblau... wer mehr wissen möchte, muss dann doch den langen Text lesen.

Berufliches

  • Referentin für wirtschaftlichen Verbraucherschutz im Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf
  • Leitung Projekte und Organisation in einem mittelständischen Unternehmen für Wanddekoration, Bottrop
  • Referentin für Öffentlichkeitsarbeit in verschiedenen Agenturen mit gesellschaftspolitischem Auftrag wie dem Clearing House — Büro für angewandte Zukünfte, Wuppertal Institut, Agenda-Transfer für regionale und städtische Nachhaltigkeit in NRW, Bonn
  • Inhaberin und Geschäftsführerin von „Zehnich&Goedecke“, Konzeption und erfolgreiche Umsetzung eines Fachgeschäfts für Wein, italienische Feinkost und Küchenzubehör
  • Freiberuflich tätig mit Seminaren und Workshops zu verschiedenen Themen
  • Mitarbeiterin im Sekretariat für Zukunftsforschung (SFZ) Standort Gelsenkirchen (IBA), Forschungszentrum für Umwelt und Verpackung, Unna
  • Mitarbeiterin im Tageselternverein Kreis Esslingen